Yoga eignet sich für Frau und Mann!

 

Männer betreiben lieber Ausdauer und Krafttraining als sich mit Yoga zu beschäftigen. Dies auch weil sie oft auch weniger beweglich sind als Frauen und sich nicht bis zu den Zehen dehnen können. 

 

Dabei geht es beim Yoga auch vor allem um den Kraftaufbau. Die Dehnung hilft sogar in den stark oft vom Kraftsport beanspruchten Muskeln und Gelenken belastbarer zu werden. 

 

Mit regelmässigen Yoga-Übungen trainiert man die Beweglichkeit, die Konzentration und vergrössert die Lungenkapazität. Dadurch wird man im Sport weitaus leistungsfähiger. 

 

Beim Yoga trainiert und kräftigt man viele Muskelgruppen gleichzeitig. Dies ist ideal, um die muskuläre Balance im Körper zu erreichen. Deshalb ist Yoga als Ausgleich für Sportler sehr zu empfehlen. 

 

Die fliessenden Bewegungen im Vinyasa Flow, bei denen die Beine in der Kriegerhaltungen, Schulter und Rumpfmuskulatur in den Liegestützten gestärkt werden, eigenen sich sehr gut für Männer. 

 

Das Ergebnis ist nach regelmässigem Üben spürbar, und das kann man bald selber erfahren.