Namaste 

 

Ich lade Dich ein im Herbst zu einer Yoga Reise «nach Innen»  

 

Die Tage werden kürzer und wir halten uns weniger draussen auf. Unsere Sinne, Augen, Nase, Ohren haben im Sommer das Licht, Duft der Blumen und Klänge der Natur wahrgenommen. Herbst ist die Zeit «nach innen zu gehen». Wahrnehmen das, was nicht sichtbar ist. Und dabei sich wohlfühlen.

 

Patanjali, der Yoga Sutras Verfasser, betont in der Praxis Wichtigkeit eines reinen Körpers. Und diese Aussage ist auch nach zwei Jahrtausende aktuell.  Wenn wir uns schwer, träge fühlen, mögen wir anstatt in den Asanas lieber auf der Couch bleiben.

 

Um die Reise einzutreten braucht man einen entschlossenen Geist, aber auch einen gesunden Körper. Der Herbst ist die beste Gelegenheit, den Körper von allen Giften zu befreien. Ein reiner Körper hat viele Vorteile: mehr Energie, ein besseres Immunsystem und bessere Haut, weniger Schmerzen in den Gelenken. Yoga unterstützt diesen Prozess mit seinen entgiftenden Asanas.   

 

Drehungen und Asanas, die den Bauch massieren und Verdauung anregen, helfen dabei. Als begleitender Faktor spielt die Atmung eine wichtige Rolle. Und schliesslich sind da noch reinigende Techniken, die sogenannten Kriyas. 

 

Wenn der Körper den Entgiftungsprozess angetreten hat, wird auch der Geist ruhiger, konzentrierter.  Er kann seine «Reise» antreten. Die Sinne ziehen sich in einer Yoga Lektion zurück, man übt und hört die Anweisungen und trotzdem bleibt vollkommen bei sich. Es ist wie eine Meditation in Bewegung. Die Wirkung ist spürbar. Man schläft besser, man fühlt sich am nächsten Tag besser.

 

Toll ist natürlich auch, dass jede körperliche Yogapraxis die Durchblutung und den Stoffwechsel anregt und so alle körpereigenen Prozesse aktiviert.

 

Und am Ende jeder Yoga Stunde wird Dich Yoga Nidra in die Entspannung begleiten. Eine kurze Meditation schliesst jede Stunde ab.